Literaturübersetzung Französisch-Deutsch

Das Übersetzen eines Romans ist eine vielschichtige Kunst. Zum einen benötigt der Literaturübersetzer ein hohes Niveau im Verständnis der Ausgangsprache des zu übersetzenden Textes. Zum anderen ist Stilsicherheit und die erforderliche Effizienz für das professionelle Schreiben in der Zielsprache notwendig. Ideen lassen sich auf eine vielfältige Art ausdrücken und können auch auf verschiedene Weise in eine andere Sprache übertragen werden. Bei der Literaturübersetzung Französisch-Deutsch ist es maßgeblich, die französische Form des Schreibens in eine adäquate deutschsprachige Stilistik umzuformen.

Die Übersetzung von literarischen französischen Texten

“Nichts ist schwerer, als bedeutende Gedanken so auszudrücken, daß jeder sie verstehen muß”.

“Vollkommen inne hat man eine Sprache erst, wenn man fähig ist, nicht etwan Bücher, sondern sich selbst in sie zu übersetzen”.

Arthur Schopenhauer

Die Literaturübersetzung Französisch-Deutsch unterscheidet sich hinsichtlich der Übersetzung von Fachtexten darin, einen entsprechenden Raum für die Absichten des französischsprachigen Autors zu definieren und seiner eigenen Leidenschaft dabei einen Ausdruck zu geben. Die Ideen des Autors verschmelzen mit der Schöpfungs- und Einbildungskraft des Übersetzers. Kreativität und Interesse für die Kultur des jeweiligen Landes sind neben der sprachlichen Kompetenz notwendig, um eine ansprechende Literaturübersetzung Französisch-Deutsch anfertigen zu können.

Der Rhythmus und die gesamte Musikalität des Originalstils des Autors müssen so in die andere Sprache übertragen werden, damit sie dieselben Eindrücke und Wirkungen vermitteln. Der neue Stil der Literaturübersetzung Französisch-Deutsch darf dabei allerdings nicht steif oder unnatürlich wirken. Der Leser darf nicht den Eindruck gewinnen, nur eine Übersetzung eines literarischen Werkes vor sich zu haben.

Literaturübersetzung Französisch-Deutsch - Arthur SchopenhauerMöchte man eine Literaturübersetzung Französisch-Deutsch anfertigen, muss auch auf eine eingehende und verständliche Formulierung geachtet werden. Objektive Beschreibungen und die dazugehörigen Bilder, die der Autor darstellen möchte, müssen detailliert wiedergegeben werden. Bei der Übersetzung von Dialogen und Verhaltensweisen sollte der Übersetzer darauf achten, dass der dargestellte Charakter der Personen nicht verzerrt wirkt und mit den Eigenschaften der Originalfiguren übereinstimmt.

Die Schwierigkeit der Literaturübersetzung Französisch-Deutsch

Die Übersetzung von Literatur und Belletristik ist eine Kunst, die dem Übersetzer einen größeren Spielraum für seine Übersetzung hinsichtlich Form und Stil überlässt. Übersetzt man beispielsweise ein Gedicht, ist für diese Arbeit ein sehr großer Spielraum für die Interpretation und die Erstellung der Übersetzung notwendig. Arthur Schopenhauer sagte diesbezüglich einmal treffend “Gedichte kann man nicht übersetzen, sondern bloß umdichten, welches allezeit mißlich ist“. Und K.R. Eissler schreibt sogar in seinem Buch einer psychoanalytischen Studie über Goethe: “Übersetzen ist per se eine Unmöglichkeit, und Mißlingen ist selbst unter optimalen Bedingungen unvermeidlich“.

Über den folgenden Link gelangen Sie zu einem Beispiel einer Literaturübersetzung aus dem Französischen ins Deutsche.


Dieser Artikel ist in den folgenden Sprachen verfügbar: