Übersetzung Französisch-Deutsch von Verträgen

Ein Vertrag besteht aus der Vereinbarung zwischen mindestens zwei Parteien über die Regelung eines Verhaltens oder eines Rechtsgeschäfts im Rahmen des Gesetzes. Sein Inhalt basiert auf zwei übereinstimmenden Willenserklärungen (Angebot und Annahme) und wird von mindestens zwei Personen getragen. Wird einen Vertrag grenzüberschreitend vereinbart, ist eine professionelle und fachkundig erarbeitete Übersetzung der Texte notwendig. Bei einem Vertragsabschluss von französischen und deutschen Geschäftspartnern ist es von Vorteil, wenn eine Übersetzung Französisch-Deutsch von Verträgen und deren Klauseln vorliegt. Somit herrscht im Geschäftsverkehr mehr Transparenz und die Regelung der vertraglichen Beziehung tendiert zu mehr Vertrauenswürdigkeit und Klarheit.

Übersetzung Französisch-Deutsch von VerträgenVerträge, die über die Ländergrenzen hinweg geschlossen werden, können in einer Vielzahl von Formen vorliegen. Es gibt beispielsweise Fälle, in denen die Vergabe eines Vertrags der Pflicht einer Ausschreibung unterliegt. Hierbei handelt es sich um die öffentliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten für die in der Ausschreibung (Submission) genannten Bedingungen (Lieferbedingungen, Leistungsbedingungen etc.). Europäische Ausschreibungen und deren Zugang werden durch das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen geregelt. Es kann zwischen öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen unterschieden werden, wobei bei diesen die Anzahl an Unternehmen, die Angebote abgeben dürfen, beschränkt ist. Institutionen des öffentlichen Rechts sind meistens ausschreibungspflichtig, aber auch immer mehr Gesellschaften des privaten Rechts nutzen aus wirtschaftlichen Gründen diese Art der Möglichkeit.

Die Übersetzung Französisch-Deutsch von Verträgen spielt bei neuen und wachsenden Geschäftsbeziehungen auf europäischer und internationaler Ebene eine wichtige Rolle.

Arten von schriftlichen Verträgen, die häufig die Übersetzung in eine andere Sprache benötigen:

Welche wesentlichen Punkte werden bei einer Übersetzung Französisch-Deutsch von Verträgen betrachtet?

Bei der Übersetzung des französischen Vertragstext ins Deutsche wie beispielsweise bei einem Kaufvertrag besteht der wesentliche Inhalt aus der Übersetzung der Definition des Kaufgegenstandes wie z.B. der beweglichen oder unbeweglichen Sache oder des Rechts, der Übersetzung der Pflichten und Rechten des Käufers und des Verkäufers und der landesrichtigen Darstellung des ausgehandelten Kaufpreises.

Eine Übersetzung Französisch-Deutsch von Verträgen wie beispielsweise ein Arbeitsvertrag ist immer dann notwendig, wenn der Arbeitnehmer seinen zukünftigen Arbeitgeber mit Sitz im Ausland gefunden hat. Der Inhalt dieser Art von Übersetzungen erstreckt sich im Wesentlichen auf Formulierungen über den Arbeitsbeginn, die Arbeits- und Probezeit, die Tätigkeiten und Kündigungsfristen sowie auf die Regelungen wie Urlaub, Bonusvereinbarungen, Überstunden usw.

Dienst- und Werkverträge mögen auf den ersten Moment hin so wirken, als hätten sie denselben Sinn, werden aber gesetzlich unterschiedlich geregelt. Bei einem Werkvertrag wird der Erfolg einer vereinbarten Arbeit geschuldet. Bei einem Dienstvertrag wird lediglich die Tätigkeit oder die Arbeitsleistung vertraglich vereinbart. In beiden Fällen wird der Auftraggeber zur Entrichtung der vereinbarten Vergütung verpflichtet. Französisch-Übersetzungen finden also häufig auch im Rahmen des Arbeitsrechts Verwendung.

Bei einem Schenkungsvertrag geht der sogenannte Schenker die Verpflichtung ein, der beschenkten Person einen bestimmten Schenkungsgegenstand unentgeltlich zu übertragen. Gründe einer Schenkung können persönlicher Natur, aber auch steuerliche Vorteile sein. Im Rahmen des Erbschafts- und Schenkungssteuergesetzes sind sie steuerpflichtig und die Freibeträge genau geregelt.

Die Übersetzung eines französischen Vertragstextes in Deutsche wie bei einem Mietvertrag definiert den Namen und die Adresse des Vermieters und des Mieters, stellt im Einzelnen die Mieträume und Mietgegenstände dar und geht auf den Mietzeitraum, den vereinbarten Mietpreis und die Verteilung von Heiz- und Betriebskosten ein. Insbesondere die Rechte und Pflichten des Vermieters und des Mieters (Tierhaltung, Gartennutzung, Auskunftspflicht usw.) und der Kündigungsfristen stellen einen wesentlichen Bestandteil der fachmännisch erstellten Übersetzung eines Mietvertrags dar.

Durch den Bürgschaftsvertrag verpflichtet sich der sogenannte Bürge gegenüber dem Gläubiger, für die Erfüllung der Verbindlichkeiten eines Dritten einzustehen. Entscheidet sich z.B. eine Kreditgesellschaft für eine Bürgschaft, schließt sie mit dem Bürgen einen Bürgschaftsvertrag ab. Dort werden alle Bestimmungen geregelt, die von ihm eingehalten werden müssen, wenn der Dritte (Schuldner) seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Der Zweck eines solchen Vertrags zielt folglich auf die Absicherung des Gläubigers für den Fall einer Erfüllungsunfähigkeit durch den Schuldner ab. Die Übersetzung von Bürgschaftsverträgen gehört zu den juristischen Übersetzungen bzw. zum Übersetzen von Rechtstexten und wird von erfahrenen Übersetzern angefertigt.


Dieser Artikel ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

3 Gedanken zu „Übersetzung Französisch-Deutsch von Verträgen

  1. Pingback: Traduction de contrats français allemand - fh-translations.de

  2. Pingback: Traduzione di contratto italiano tedesco - fh-translations.de

  3. Pingback: Traducción de contrato español alemán - fh-translations.de

Kommentare sind geschlossen.